Palisaden

Palisaden

Palisaden stehen bei der Planung und der Realisierung von öffentlichen und privaten Bauvorhaben mit an erster Stelle.

Dies gilt sowohl für Neubaumaßnahmen als auch für Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten. Die Einsatzmöglichkeiten sind riesig z.B. für Beete und Rabatten, zum Einfassen von Wegen, Zufahrten und Treppen oder auch zur Gestaltung von Terrassen und Sitzecken.

Aufgrund ihres spezifischen Gewichts ist die Palisade ca. 65 % leichter als vergleichbare Produkte aus Beton. Neben den Ersparnissen beim Transport ergeben sich hieraus auch beim Verbau Kostenvorteile. Insbesondere im unzugänglichen Gelände können Palisaden auch ohne schweres Gerät eingebaut werden.

Durch die Formgebung als Rundpalisade oder Hohlkehlpalisade kann fast jedes Gestaltungsvorhaben realisiert werden.

Die Eigenschaften der Palisade aus Recyclingkunststoff reduzieren Unterhaltungskosten und Folgeinvestitionen.